über uns

 

claudia wolf - yogalehrerin,  freiberufliche hebamme - städtisches krankenhaus kiel

als hebamme begann claudia 2007 frauen in der schwangerschaft und zur geburt mit yoga zu unterstützen. nachdem die ersten frauen aus den schwangeren-kursen ihre kinder geboren hatten, vermissten diese ihre yogastunden und drängten claudia so lange, bis sie bereit war, auch mit müttern yoga zu üben. so kam dann der erste yogakurs - ohne babybauch - zustande. die saat für „yogasession“ war somit gesetzt.

 

sie selbst kam ebenso zum yoga – als claudia und carsten ihre zweite tochter erwarteten, begann claudia mit schwangerenyoga. die geburt war so beeindruckend, getragen von stille, dem konzentrierten atem, der gelassenheit und dem vertrauen, dass sie so schnell wie möglich selbst yoga unterrichten wollte.

 

dafür absolvierte claudia eine 3- jährige speziell auf hebammen ausgerichtete yogalehrerausbildung, vielseitig beleuchtet durch lehrerinnen aus dem hatha, iyengar und kundalini-yoga.

 

yogabegeistert belegte sie danach immer wieder workshops verschiedener richtungen. einen ganz besonderen eindruck hinterließ bei ihr bryan kest, der charismatische poweryoga-gründer aus kalifornien. Durch ihn fand sie so vor einigen jahren eine kraftvolle, dynamische und lockerer geprägte yogarichtung, die ihrem wesen wirklich entsprach. traditionelle yogaphilosophie wird auf unser „modernes“ westliches leben übertragen.

 

des weiteren schöpft claudia aus einem großen pool an erfahrungen und einsichten , die sie während anderer spiritueller workshops, z.B. bei dem indianischem heiler art reade und ihrer ausbildung zur reiki-meister-lehrerin gewonnen hat.

 

die „yogasessions“ mit claudia sind geprägt von abwechslungsreichen, kraftvollen flows, (fließenden bewegungsabläufen) und eingeflochtener aber nicht aufdringlicher yoga-philosophie. es geht darum herauszufinden, „wer- wir- wirklich -sind“ und nicht darum, einem von außen vorgegebenen bild zu entsprechen. dem eigenen wunsch nach mehr wachstum kann man sich somit bei ihr kaum entziehen. es geht um die bewussten und unbewussten muster von denen unser aller leben durchzogen und geprägt ist, dass das was man lebt, denkt und fühlt sich auch auf der yogamatte präsentiert und transformiert werden kann.

 

„ich bin hier lediglich der instruktor, der wirkliche lehrer bist du selbst. lerne still zu werden, um dein inneres zu hören, begegne dir frei, sei achtsam und liebevoll mit dir, urteile und vergleiche dich nicht. jeder ist anders, jeder ist richtig, jeder ist einzigartig! wer atmen kann, kann yoga! du bist gekommen um dich zu erweitern, nicht um dich zu quälen. Das, was du hier mit dir erlebst, nimm es mit in dein leben… viel spaß mit dir!“

 

carsten grunewald hat in 2011 die ersten poweryoga-kurse in eckernförde  gegeben, nachdem er seine mehrmonatige ausbildung zum yogalehrer bei poweryoga germany in hamburg absolviert hatte.


„das leben ist eine reise“ auf die er sich vor und nach seinem studium als feinwerktechnik ingenieur aufmachte um die welt und am ende auch sich selbst besser kennenzulernen.
zu ersten yogaerfahrungen kam er vor ca. 8 jahren, als ihm nach einer surfsession starke rückenschmerzen über einen längeren zeitraum zusetzten und ihn seine frau, claudia wolf, ermunterte doch einmal yoga auszuprobieren, da alles andere einfach nicht helfen wollte.

gesagt getan! der leidensdruck war groß und so begann carsten damals täglich yogaübungen zu machen. siehe da! nach einem halben jahr war er völlig beschwerdefrei. wie es so ist, wenn es einem wieder besser geht gerät auch das wieder in vergessenheit was einen in krisenzeiten vorwärtsgebracht hat.


es gibt jedoch das sprichwort: „wer einmal in seinem leben yoga ausprobiert hat, wird irgend wann wieder darauf zurückkommen.“


so war es dann auch! ein samenkorn war gesetzt und carsten begann, eine regelmäßige yogapraxis zu entwickeln wobei er sich immer wieder unterstützung bei verschieden lehrern wie susanna trinkaus, daniel stiller, david lurey, andrea kubasch, dirk bennewitz, brian kest, lance schuler holte und außerdem unterschiedliche yogastile ausprobierte.


letztendlich kam er durch eine dvd eher zufällig zum poweryoga, welches er seit dem durch regelmäßiges üben weiter verinnerlichte. er hatte für sich zu einem yogastile gefunden, der nicht dogmatisiert und die individuellen belange mit einbezieht.


carstens yogaunterricht basiert auf fundiertem wissen: er ist ausgebildeter heilpraktiker und shz (stiftung homöopathie zertifikat) zertifizierter klassischer homöopath und lässt seine dabei gewonnenen erfahrungen in den unterricht mit einfließen.
seine kurse beinhalten meditation, pranayama und dynamische asanas, wobei er seine schüler mit der fähigkeit sich einzufühlen, tatkräftig durch dynamische sequenzen führt.
durch seine fröhliche und lebendige art, schafft er es, dass der schüler seinen persönlichen grenzen mit spaß begegnet.


nachdem er sich selbst auf den weg gemacht hat, möchte er auch anderen menschen zu mehr glück, zufriedenheit, innerer ruhe und leichtigkeit verhelfen, bzw. ihnen einen möglichen weg dorthin aufzeigen und sie eine stück auf diesem weg begleiten.


„denn letztendliches ziel ist es doch, nach einer langen reise irgendwann einmal bei sich selbst anzukommen.“

 

nach den richtlinien der YOGA  ALLIANCE ausgebildet

 

GASTLEHRER FÜR VERTRETUNGEN UND WORKSHOPS

fiona fritz - während ihres studiums in freiburg, fand sie erstmals auf die yogamatte.

was als ausgleich zum vielen sitzen und denken gedacht war, wurde schnell zu einem wesentlichen teil des lebens.

 

über den flow aus kraftvollen bewegungen, sanfter dehnung und atmung hat sie den idealen ausgleich zu dem eher kopflastigen alltag als historikerin gefunden. bein poweryoga, jivamukti, arealyoga, music flows, yin - und sup yoga hat sie gelernt, die bedürfnisse ihres körpers wahrzunehmen, sich selbst aber nicht zu ernst zu nehmen. im vordergrund stehen  spaß und gelassenheit beim üben der spielerischen und herausfordernden asanas - flow ist überall.

 

2017 absolvierte fiona dann die ausbildung zur yogalehrerin und möchte nun andere mit ihrer freude und ihrem flow anstecken.

 

ihr ist es dabei besonders wichtig, auf den individuellen körperbau zu achten und die positionen achtsam an die einzigartigen bedürfnisse der übenden anzupassen. dabei soll vor allem die freude an der bewegung nicht zu kurz kommen.

 

nach den richtlinien der YOGA  ALLIANCE ausgebildet

anja hüsmann - bewegung hat ihr leben immer bereichert.


über die verschiedenen tanzrichtungen klassisches ballet, modern dance, steptanz und jazz gelangte sie schließlich auch zum yoga.


die verbindung von atmung und bewegung im vinyasa stil ist wie das tanzen einer choreographie. der geist kommt zur ruhe und es zählt nichts anderes als die konzentration im hier und jetzt.


aus neugier auf „mehr“ absolvierte sie vor einigen jahren ihre yogalehrer – ausbildung bei power yoga germany. erst während der ausbildung entstand der wunsch die eigene freude am yoga auch an andere menschen weiterzugeben.

 

nach den richtlinien der YOGA  ALLIANCE ausgebildet

birgit prochnow - begann mitte der 90er im malereistudium in dublin yoga zu praktizieren, für stille, meditation und philosophie fehlte aber lange zeit die muße und innere einkehr, so dass zunächst nur dehnübungen als ergänzung zum laufen blieben.

 

richtig angezündet hat sie dann das entdecken dynamischer yogaformen, von da an war yoga in all seinen facetten nicht mehr aus ihrem leben wegzudenken. als kunst- und englischlehrerin am gymnasium wuchs der wunsch, auch all dies weiterzugeben und dafür umfangreiche kenntnisse zu erwerben.

 

es folgte eine zweijährige Ausbildung in sivananda yoga um eine traditionelle grundlage zu legen und dieses fundament wurde zur spielwiese einer vielzahl yogischer ausdrucksformen und traditionen, denen sie mit offenheit und neugier begegnet(e).

richtig zuhause fühlt sie sich im kraftvoll fließendem vinyasa gepaart mit tiefem dehnen als extreme pole, dazu intensives pranayama und eine stetige meditationspraxis, die nach und nach ganz natürlich einzug in den alltag erhielt.

 

seit 2011 kennzeichnet diese mischung von elementen auch ihren unterricht, angereichert durch kleine, feine übungen aus der yogatherapie, mudras und achtsamkeitspraxis, ein buntes kreatives buffet.

 

2015 verbrachte sie ihr sabbatical als lehr-, lern- und wanderjahr ganz im zeichen des yoga, lernte mit zahlreichen internationalen lehrern an verschiedenen orten der welt.

 

„sich selbst in allen facetten begegnen und spüren, sich immer wieder neu kennenlernen, spielen, ausprobieren und herausfordern, sich selbst gut tun und feiern, lernen und wachsen – und so immer lebendig zu sein.“

 

nach den richtlinien der YOGA  ALLIANCE ausgebildet

sylvia schuch - begann ihre ersten erfahrungen im yoga 1998 im fitnessbereich , in dem sie seit 2010 unterschiedlichste kursformate unterrichtet.

 

yoga blieb erstmal für sie ihr eigener ausgleich zur hauptberuflich  beratenden tätigkeit als diätassistentin in einer rehabilitationsklinik.

 

mit  der zunehmenden yogapraxis reifte der wunsch, tiefere kenntnisse im yoga zu erhalten. die wirkung von yoga auf den körper, geist und seele faszinierten sylvia.

 

2015 absolvierte sie die yoga-b-lizenz  in intensive yoga, geprägt von dynamischen übungsabfolgen in vinyasa – flow.  

 

ihre ganzheitliche yogaausbildung zur yogalehrerin und yogatherapeutin IYGK.e.V., BYY e.V.  machte sie 2016.

 

in verschiedensten workshops mit ulrike schablin (jivamukti), lance schuler (ashtanga, iyengar), young ho kim (inside flow), chandra kirn (kundalini, nabi-Yoga, nada brahma), vertiefte sie ihre kenntnisse. Sie hat erfolgreich die  500 stunden – ausbildung  beim institut für yoga und yesundheit köln abgeschlossen.

 

nach den richtlinien der YOGA  ALLIANCE ausgebildet

 

tabea hat sich seit über 20 jahren ausgiebig dem voltigiersport gewidmet und hatte yoga deshalb gar nicht im blickfeld. es fing alles mit einem yogabuch ihrer mutter an, in dem hinten ein paar yogafolgen abgedruckt waren. Am besten gefiehl ihr die morgensequenz, die sie  seither fast jeden morgen macht. 2014 begann sie dann regelmäßig zu yogaklassen in kiel zu gehen und entdeckte schnell die vorteile und die faszination von yoga bzw. der damit verbundenen lebensweise. Um noch mehr über yoga zu erfahren und noch tiefer einzutauchen, absolvierte sie 2017 ihre yogalehrerausbildung bei „atmananda yoga“ in new york (atmananda ist eine mischung aus vinyasa und ashtanga yoga).

 

yoga ist für sie der perfekte ausgleich von körper und geist. da sie beruflich viel am computer sitzt, ist sie dankbar beim yoga mit den richtigen übungen für den körper sorgen zu können, aber ebenso den geist durch gleichmäßige atmung und meditation zu beruhigen und achtsam mit sich selbst zu sein. wenn sie yoga praktiziert ist das jedes mal ein geschenk an sie selbst, da sie sich zeit für sich nimmt und sich selbst etwas gutes tut. durch ihre lange zeit beim voltigieren (turnen auf dem pferd) liebt sie die akrobatischen elemente des yogas und versucht diese auch den teilnehmern näher zu bringen. zudem findet sie es sehr schön, dass yoga alles sein darf und das es keine wettbewerbssituation gibt. die teilnehmer dürfen lernen auf ihren körper zu hören und sich die asanas so zu gesalten, wie es für sie am besten ist. yoga ermöglicht gerade der westlichen welt einen liebevollen zugang zu spritualität, meditation und achtsamkeit. auch diese 3 aspekte versucht sie den schülern auf eine unkomplizierte art und weise näher zu bringen.

 

studio yogasession - kiel

fleethörn 59

(im hinterhofhaus - 2.stock)

----------------------------------------

studio eckernförde - karlshöhe 42

(im "raum für yoga")

----------------------------------------

postadresse

claudia wolf / carsten grunewald

dietrich-bonhoeffer-str. 44

24340 eckernförde

tel: (+49) 04351 - 470 616

mail: info@yogasession-kiel.de

www.yogasession-kiel.de

flyer schwangerenyoga
FLY_SCHW_YOGA_2012_07.pdf
Adobe Acrobat Dokument 966.3 KB